Im Herzen von Zürich

 

Nur einen kurzen Spaziergang entfernt von den schönsten Plätzen der Stadt, am Fusse des Zürichbergs, liegt das Alters- und Pflegeheim am Römerhof.

 

Altern in Würde steht im Zentrum unseres Betreuungskonzeptes. Das Leben unserer BewohnerInnen ist von grösstmöglicher Selbsbestimmung geprägt. Die Gemeinschaft bietet dabei Strukturen, welche diese fördert. Dazu gehören zum Beispiel ein umfangreicher Aktivierungsplan und die Einbindung in tägliche Aktivitäten, wie sie es Zuhause gelebt werden.

 


Aktuelles

COVID-Update

Sehr geehrte Damen und Herren

 

Regelmässig informieren wir zu Neuerungen betr. COVID-19 und den Massnahmen im Römerhof. Sollten Sie diese E-Mails ebenfalls erhalten wollen, senden Sie uns bitte eine Nachricht an info@heimroemerhof.ch um sicher zu stellen, dass Sie auf dem Verteiler sind.

 

Beste Grüsse

 

- Ihr Römerhof-Team

 

Aktuell: Stufe 3

Download
Ampelsystem Version 3.1
Ampelsystem Verbände Version 3.1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 261.7 KB
Download
Information Corona-Virus Römerhof
Info COVID - 21.07.2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.2 KB

Baustelleninformation Römerhofplatz

Download
Infobrief als Dateidownload
Baustelleninformation Juli 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 631.4 KB


 Aromapflege im Römerhof


Herzlichen Dank

Herzlichen Dank an La Serenata für eine wunderbare Operette, welche unseren Bewohnern viel Freude bereitete!


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Die Geschichte - Heim am Römerhof Anfang des 20. Jahrhunderts stand am Platz des heutigen Heims am Römerhof die Privatklinik am Römerhof, eine alte Villa mit Türmchen, idyllischem Garten und einer Dachterrasse mit herrlichem Blick auf Zürich, die mit ihren Liegebetten an den Zauberberg mahnte. Sie war von Dr. Armin Huber-Meyer und Dr. Rudolf Hugentobler-Huber als auf Magen-Darm-Krankheiten spezialisierte Klinik gegründet worden. Der Klinik war grosser Erfolg beschieden, sie wurde von Patienten aus dem In- und Ausland besucht. 1935 verunfallte Dr. Hugentobler tödlich, weshalb die Klinik zum Verkauf ausgeschrieben wurde. Das Diakoniewerk St. Chrischona erwarb die Klinik und eröffnete 1937 das Christliche Heim am Römerhof, das ab 1940 als Pflegeheim betrieben wurde. Der Römerhof wurde renoviert und ausgebaut, 1980 schliesslich abgebrochen und neu aufgebaut. 1982 wurde der „neue“ Römerhof in der heutigen U-Form eröffnet, mit Andachtsraum, Mehrzweckräumen und grossem Speisesaal. Ca. 15 Diakonissen betrieben das Heim zusammen mit angestellten Mitarbeitern, unter Leitung einer Diakonissenoberin. Leider fehlte der Nachwuchs bei den Diakonieschwestern, immer weniger Schwestern arbeiteten aktiv in der Pflege und Betreuung mit, die Zahl der „Feierabendschwestern“ stieg über die Jahre an. So entschloss sich das Diakoniewerk St. Chrischona im Jahr 2011, das Heim am Römerhof an die Familie Gubler zu verkaufen. Obwohl der Römerhof in guter Qualität gebaut worden war, zeigten sich mit der Zeit Mängel, sodass wir beschlossen, das Heim umfassend zu renovieren und auszubauen. 2015 begannen die Arbeiten mit Vollbrandschutzmassnahmen, dem Neubau der Küche, dem Einbau von Bädern und der Renovation des Speisesaals. 2017 trat die neue BZO in Kraft, die es erlaubt, den Dachstock auszubauen und verdichtet zu bauen. So konnte im Haus B – gegen den Zürichsee zu – aufgestockt werden, im Verbindungstrakt Z wurde ein grosser Mehrzweckraum mit Terrasse eingebaut, darüber eine schöne Terrasse mit Sicht auf die Stadt und den Zürichberg. Die neue Demenzabteilung verfügt nun über einen geschützten Rundgang durch das Haus, den Wintergarten und den nach Süden gelegenen Garten. #historyfacts

Ein Beitrag geteilt von Heim Römerhof (@roemerhofzh) am